Nachruf

 

                                  Mit großer Betroffenheit und tiefer Trauer nehmen wir Abschied von unserem

 

                           

                               Ehrenschiedsrichterobmann

Bernd Porten

 

                                                                             der am 23.11.2017 im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

Bernds große Leidenschaft war der Fußballsport. Im Dezember 1964 legte er die Schiedsrichterprüfung ab und wurde im Jahr 2014 für seine 50-jährige aktive, engagierte und vorbildliche Schiedsrichtertätigkeit geehrt.

Von 1988 bis 2001 stand er der Vereinigung als Kreisschiedsrichterobmann vor.

Im Jahr 2001 wurde er zum Ehrenschiedsrichterobmann ernannt.

Zudem war er von 2001 bis 2013 als Beisitzer in der Verbandspruchkammer des Fußballverbandes Rheinland tätig.

 

Mit Bernd Porten verlieren wir einen Schiedsrichterkameraden, der die Schiedsrichtervereinigung

Trier-Saarburg über lange Jahre mitgeprägt hat.

Er war stets Vorbild und gab sein Wissen sowie seine Erfahrung an Generationen von

jungen Schiedsrichtern weiter.

Die Kameradschaft und der Zusammenhalt seiner Schiedsrichtervereinigung lagen ihm in besonderer Weise am Herzen.

 

Für seine Verdienste um den Fußball wurde Bernd Porten vielfach geehrt und ausgezeichnet.

Er erhielt unter anderem die Verdienstnadel des Deutschen Fußball-Bundes,

die goldene Ehrennadel des Fußballverbandes Rheinland

sowie die Dankurkunde des Fußballverbandes Rheinland mit Plakette.

 

Sein Tod macht uns sehr traurig und wir werden ihm stets ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Unser tiefempfundenes Mitgefühl gilt seiner Frau Karin, seinen Kindern sowie der gesamten Familie.

 

 

 

Für die Schiedsrichtervereinigung Trier-Saarburg

Arndt Collmann

Kreisschiedsrichterobmann

instagram_neues-update.jpg

Schiedsrichter Feuerwehr

>>>Hier Klicken<<<

Copyright Schiedsrichtervereinigung

Trier-Saarburg