Schiedsrichter im Porträt:

Er gilt als Deniz Aytekin des Kreises Trier-Saarburg. Körpergröße, Ruhe und Erfahrung gelten als sein Steckenpferd und zeichnen Ihn aus. Er leitet Spiele, wie kaum ein anderer in unserem Kreis. Der Schiedsrichter der seit 1993 aktiv Spiele leitet, leitet heute Spiele bis zur Rheinlandliga und pfeift für die SG Ruwertal. Wenn auch du hier in der Porträt-Reihe erscheinen möchtest schick uns einfach ein paar Informationen an unsere Hompage E-Mail Adresse und lese dich in einigen Wochen selbst hier.

Quelle: Fupa.de
Jens Schneider
Schiedsrichter

Schiedsrichter seit:

1993

Höchste Spielklasse:

Herren Rheinlandliga

Warum ich Schiedsrichter geworden bin:

Weil mein Stiefvater Schiedsrichter war und mich die Schiedsrichterei fasziniert hat.

Dieses Spiel ist mir in Erinnerung geblieben:

Kein konkretes Spiel (es gab viele schöne Spiele), aber so manche schöne dritte Halbzeit (Wittlich, Schillingen, Geisfeld, Ralingen, usw….)

Die schönste/negativste Erfahrung als Schiedsrichter:

Die Freundschaften, die man mit der Schiedsrichterei geschlossen hat. Ob Schiedsrichterkameraden oder Trainer, Spieler, Funktionäre, Betreuer. Bis jetzt noch keine negativen Erfahrungen gemacht. Hoffe, das bleibt so!

Ein/e gute/er Schiedsrichter/in ist für mich ein/e der/die:

Mensch auf dem Platz ist, mit den Spielern gut auskommt, trotzdem jederzeit eine Autoritätsperson ist und mit jedem Spieler nach dem Spiel noch ein Bier trinken kann

Was ich Neulingen mit auf den Weg gebe:

Menschen bleiben, Spaß haben.

Foto. SV Tälchen Krettnach

instagram_neues-update.jpg

Schiedsrichter Feuerwehr

>>>Hier Klicken<<<

Copyright Schiedsrichtervereinigung

Trier-Saarburg