"Danke Schiri Aktion" 

 

Es war Sonntag, der 21.01.2018, an dem der Fußballverband Rheinland zu seinem diesjährigen Ehrenamtstag einlud. Mit auf der Agenda des Verbandes stand die vom DFB ins Leben gerufene "Danke Schiri Aktion", wo der FV Rheinland drei Bewerber ehrte, die sich mit hohem Maß an "Ehrenamtlicher Tätigkeit" auszeichneten.

 

Mit von der Partie war, unsere Spitzenschiedsrichterin des Kreises Trier-Saarburg, Naemi Breier. Diese wurde in der Kategorie "Frauen" ausgezeichnet. Hauptkriterien zur Nominierung sind unter anderem ein hohes Maß an Engagement im Kreis Trier-Saarburg, Unterstützung von Aus- sowie Weiterbildung junger Nachwuchsschiedsrichtern, Einsatz in der Gewinnung von Schiedsrichtern oder soziales Engagement. Da unsere Nominierte Naemi Breier diese Kriterien mehr als zufriedenstellend erfüllt, wurde sie in diesem Rahmen geehrt und auch für die Ehrung auf Bundesebene ernannt. Eine Nominierung, die nicht nur sie stolz macht, sondern auch den gesamten  Kreis Trier-Saarburg.

 

"Diese Ehrung macht uns WAHNSINNIG STOLZ. Naemi engagiert sich mit viel Leidenschaft, die mehr als über die Normale hinausgeht.

Die Nachwuchsgewinnung, die Erstellung der Homepage, sowie immer wieder neue Projekte kreiert sie mit. Nicht zu vergessen, den Online-Shop, ein absolutes Novum für UNS. Ich gönne und respektiere diese Kollegin und Freundin sehr und ziehe den Hut, vor den erbrachten Leistungen !

 

Ich bin sehr STOLZ, sie in unserem Kreis zu haben." sagte Franz-Josef Ferring, Nachwuchsreferent der Schiedsrichtervereinigung Trier-Saarburg. 

 

Folgendes schrieb der Fußballverband Rheinland über unsere junge Preisträgerin:

Naemi Breier vom SV Eintracht Irsch

(Kreis Trier-Saarburg)

"Naemi Breier hat als Schiedsrichterin und als Assistentin mit gerade einmal 24 Jahren bereits rund 420 Spiele geleitet. Darüber hinaus nimmt sie sich der Nachwuchs-schiedsrichterinnen in außergewöhnlichem Maße an und hat stets ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte junger Schiedsrichterinnen. Sie engagiert sich als Administratorin der Homepage der Schiedsrichtervereinigung des Kreises Trier-Saarburg und auch in ihrem Heimatverein, insbesondere als aktive Fußballerin." (mehr erfahrt ihr hier)  

 

„Danke Schiri“, ein Satz den man in den unteren Klassen eher seltener hört, was die Schiedsrichter angeht. Dennoch hat der DFB die „Danke Schiri“ Aktion ins Leben gerufen um besonderen ehrenamtlichen Schiedsrichtern einfach mal Danke zu sagen. Die Aktion welche auf Kreis-,Verbands- sowie Bundesebene verliehen wird, soll den

 

Preisträgern das Gefühl geben dass sie fürihre ständigen ehrenamtlichen Tätigkeiten eine gewisse Wertschätzung erhalten.

Der Kreis Trier Saarburg ehrt mit Naemi Breier in der "Kategorie Frauen" eine junge ambitionierte Schiedsrichterin, die dieses Jahr den Sprung in die Zweite Frauen Bundesliga geschafft hat. Ihr dankt man für die vielen geleisteten und noch zu leistenden Stunden an der Neugestaltung der Homepage des Kreises Trier Saarburg. „Das ich mit diesem Preis geehrt wurde zeigt mir, dass der Kreis mir dankbar ist, für das was ich bis jetzt geleistet habe. Nach so einer Wertschätzung steigt die Motivation noch mehr zu machen, da man weis, dass man Dankbarkeit erhält“, äusserte sich die 24 jährige Preisträgerin. Mit Marco Kees ehrte man einen 22 Jährigen Unparteiischen, in der "Kategorie U50", der sich ebenfalls stark an der Neugestaltung der Homepage mit eingebracht hat. Desweiteren ist er seit 8 Jahren ehrenamtlich in seinem Heimatverein für das Schiedsrichterwesen im Vorstand tätig. „Endlich mal ein Danke zu bekommen für die tägliche harte Arbeit in den letzten Wochen ist quasi Balsam für die Seele. Es tut einfach gut mal ein "Danke" zu erhalten. Es werden zwar noch anstrengende Wochen mit dem neuen Online Shop, bis sich alles eingependelt hat, aber so eine Homepage zu gestalten und  zu pflegen macht letzten Endes doch mehr Spass als Stress“, sagte der 22 Jährige mit einem leichten Lächeln. In der "Kategorie Ü50" wurde Markus Hendle geehrt. Markus ist seit Jahren ehrenamtlich in seinem Heimatdorf aktiv im Musikverein und seit einiger Zeit Ansetzer. „Ich muss bzw. darf schauen, dass Woche für Woche die Spiele alle angesetzt werden, habe wenig Freizeit und mache es trotz vieler Arbeit sehr gerne und jetzt einen Preis wie die „Danke Schiri“ Aktion zu erhalten zeigt mir, dass ich vieles richtig mache“, erklärte der Ansetzer stolz. Glückwünsche nahmen die 4 Preisträger auch vom Verbandschiedsrichterausschuss entgegen. "Ich darf euch auch im Namen des Fußballverbandes Rheinland, die herzlichsten Glückwünsche übermitteln und wünsche allen hier im Saal eine schöne Vorweihnachtszeit, sowie einen Guten Start ins Neue Jahr" erklärte Peter Hoffmann, der hier stellvertretend für den Verband Rheinland vor Ort war, feierlich. Wünschen tun sich alle drei Preisträger, dass es weiterhin viele Menschen gibt, die das Ehrenamt weiter prägen und wünschen allen Schiedsrichtern viel Erfolg für den Rest der Saison und gratulieren nochmals allen Preisträgern von Herzen.

 

Peter Hoffmann, Naemi Breier, Marco Kees, Markus Hendle, Arndt Collmann, Hermann Wibier 

 

instagram_neues-update.jpg

Schiedsrichter Feuerwehr

>>>Hier Klicken<<<

Copyright Schiedsrichtervereinigung

Trier-Saarburg